Eine Seefahrt die ist lustig

11. März 2013 « Eine Seefahrt die ist lustig

Posted By

Hubert geht am Mittwoch, den 13. März 2013 an Bord der Norwegian Breakaway und beschallt die 1 1/2 tägige Ausfahrt aus der Meyer-Werft nach Eemshaven (Niederlande).

Am Mittwoch, den 13.03.2013 ist es endlich soweit. Thure geht auf eine kurze Kreuzfahrt. Im Gepäck hat er bei dieser Ausfahrt aber keine Badehose, sondern satten DVA-Sound: 2x S30, 4x S10, 12x T4 und 6x T12.

Die Bauarbeiten an dem bisher größten Kreuzfahrtschiff, das in Deutschland gefertigt wurde, sind nahezu abgeschlossen. Mit einer Länge von fast 330 Metern und einer Breite von knapp 40 Metern hat die Norwegian Breakaway in Zukunft genug Platz für ca. 4000 Passagiere in 2000 Kabinen.

Nachdem die Norwegian Breakaway am Dienstagmorgen, den 26.02.2013 das Dock II der Meyer Werft in Papenburg verlassen hatte und am Pier einige Abschlussarbeiten und Tests durchgeführt wurden, kommt nun also die Zeit, in der sich der Luxusliner auf seine Jungfernfahrt durch die Emspassage macht. Ein Stückweit dürfen wir die ersten Gehversuche des Schiffes begleiten. Mit der Beschallung von Bord aus für hunderte an der Ausfahrt Interessierte auf den Deichen. Thure bleibt dafür an Bord, während sich die Norwegian Breakaway durch die Ems Richtung Nordsee zwängt.